Wenn´s läuft, dann läuft´s

Um neun Uhr in der Frühe sollte der Spendenlauf rund um den Neubrandenburger Reitbahnsee beginnen – um kurz nach 8 Uhr trafen schon die ersten Läufer ein und wollten sich an diesem Event beteiligen. Worum ging´s? Das BIWAQ-Projekt NordStart NB hatte zu einem Spendenlauf aufgerufen: am Ufer des Reitbahnsees soll eine Lesebank mit einem Bücherbaum installiert werden. Dieses Projekt vereint viel Akteure im Quartier: Schulen, Kitas, Unternehmen, Einwohner und Vereine quälten sich bei hochsommerlichen Temperaturen für diese gute Sache. Unternehmen stifteten pro gelaufene Runde einen Euro, das ansässige Wohnungsunternehmen Neuwoges erklärte sich bereit, den fehlenden Betrag zur Anschaffung der Lesebank zu deckeln.
Jetzt galt es also, am 17. Mai eine möglichst hohe Gesamtrundenzahl zu erreichen. Die kleinsten Teilnehmer – Kita-Kids aus dem Quartier – schafften eine der 1,4 Kilometer langen Runde, einige sogar zwei! Das Regionale Förderzentrum Neubrandenburg spulte am gesamten Vormittag Kilometer um Kilometer ab, die Rollstuhlfahrer wurden im Zieleinlauf jeweils mit einem großen Hallo bejubelt.
Ambitionierte Läufer legten mal kurz einen Halbmarathon hin, liefen 16 Runden, was einer Strecke von 22,4 Kilometern entspricht. Die Drachenboot-Klub-Weltmeister, die Fußball-Mädchen vom 1. FCN 04 sowie die Eishockeyspieler der Blizzards ließen es sich nicht nehmen, das Projekt mit etlichen Runden zu unterstützen. Auch der Quartiersmanager Stephan Reich und BIWAQ-Projektmitglieder waren im Läuferpulk dabei.
Um 18 Uhr stand dann das Ergebnis fest: über 400 Läufer sind 1612 Runden gelaufen. Das entspricht einer Gesamtstrecke von 2256 Kilometer! Über die Mengen des vergossenen Schweißes gibt es keine zuverlässigen Zahlen, sie waren aber angesichts der hochsommerlichen Temperaturen sicherlich erheblich.
Was bleibt ist das Gefühl, sich gemeinsam für etwas eingesetzt zu haben, was hoffentlich lange im Quartier Bestand haben wird. Und dies wird noch in diesem Jahr am Ufer des Reitbahnsees sichtbar werden, wenn die Lesebank mit der Büchersäule aufgestellt wird. Das Soziokulturelle Bildungszentrum SKBZ hat sich bereit erklärt, die Pflege des Lesebank zu übernehmen.

Unsere Projektpartner: SV Turbine Neubrandenburg e. V., Quartiersmanagement Nordstadt/Ihlenfelder Vorstadt, Soziokulturelle Bildungszentrum e. V., ASB-Sanitäter

Das Projekt wurde von lokalen Unternehmen gefördert:
Neuwoges, KEG – Kommunale Entwicklungsgesellschaft mbH, TFA Neubrandenburg, Glaserei Koch, Nahkauf Andreas Tode, SuppenKultTour, Tagespflege „Seepferdchen“, mecklenbook.de

 

Fotos: Andreas Meenke