„Kunst im Kiez“

Unsere Kiez-Akademie kann vieles sein. Jetzt war sie eine Galerie, in der surrealistische Gemälde des ägyptischen Malers John Sedrack ausgestellt wurden. John Sedrack hat am Deutschkurs von NordStart NB teilgenommen und befindet sich derzeit in einem Bildungsprogramm der TFA.

Knapp 60 Besucher, darunter sehr viele Anwohner aus dem Quartier, kamen zur feierlichen Ausstellungseröffnung in unserem Projektbüro und unterhielten sich angeregt über die Bilder. „Es sind Bilder die zum Betrachten, zum Entdecken und zum Nachdenken einladen – im Spannungsfeld von Flucht, Ankommen, Integration und Auseinandersetzung mit der Heimat des Künstlers“, sagte beispielsweise  der Landtagsabgeordnete Manfred Dachner. Die Kiez-Akademie sei für ihn ein Kleinod im Quartier, das nicht nur den Projektteilnehmern sondern allen Bewohnern einen Anlaufpunkt bietet und wo mit Veranstaltungen wie Kunst im Kiez Integration gelebt wird. „Ich kann Ihnen nur empfehlen, dort vorbei zu schauen“, sagt Manfred Dachner. Die Ausstellung von John Sedrack war der Auftakt für eine längere Veranstaltungsreihe. Denn schon am 22. November um 18 Uhr folgt die nächste Vernissage. Es werden Landschaftsmotive des ukrainischen Malers Mikael Wardanow gezeigt.  Alle Bewohner aus dem Quartier sind zu der Feier im Projektbüro an der Hürde 1a eingeladen.