Auf gute Nachbarschaft

Am 5. Mai fand der bundesweite Tag der Städtebauförderung statt und was viele nicht wissen: auch die Arbeit der KEG- Kommunalen Entwicklungsgesellschaft mbH in den Quartieren der Sozialen Stadt ist ein wichtiger Bestandteil der Städtebauförderung. Grund genug, in diesem Jahr die Arbeit im Förderprogramm „Die Soziale Stadt“ in den Mittelpunkt des Tages zu stellen, denn hier hat die Stadt Neubrandenburg mit dem Quartiersmanagement der KEG, mit dem BIWAQ-Programm „NordStart NB“ sowie aktuellen Bau- und Sanierungsprojekten allerhand zu bieten.

Während auf dem Sportplatz im Reitbahnviertel der traditionelle Fußball-Cup stattfand, organisierten wir vor unserem Quartiersbüro „Kiez-Akademie“ bei bestem Wetter ein Straßenfest unter dem Motto „Auf gute Nachbarschaft“. Die Straße wurde gesperrt, Hüpfburg und Gastronomie aufgebaut. Der stellvertretende OB Peter Modemann begrüßte die Anwohner und Teilnehmer und verwies auf die erfolgreiche Arbeit im Programmgebiet. Auf dem „Flohmarkt für Jedermann“ wechselten Kleidung und Spielzeug den Besitzer, der Sänger Jonny Henning aus dem Reitbahnviertel bot ein Elvis-Tribute-Programm. Die Die BIWAQ-Projektpartner von der Stadt Neubrandenburg, der KEG und der TFA  nutzten das Fest, um über die aktuellen Projekte im Programmgebiet zu informieren und mit den Einwohnern ins Gespräch zu kommen.

Das Straßenfest wurde durch lokale Vereine und Unternehmen unterstützt. Besonderer Dank geht an die Bürgerinitiative „Leben am Reitbahnweg“, an die Stadtfanfaren Neubrandenburg, an die NEUWOGES für die Hüpfburg und an den WEA-Treff der Neuwoba für die aktive Kinderbetreuung.