Anlaufpunkt „Kiez-Akademie“

IN EIGENER SACHE

Vielen Dank für die Unterstützungsangebote nach dem Brandanschlag auf unseren Bücherbaum am Reitbahnsee. Wir bitten derzeit von Bücherspenden abzusehen, solange der Baum nicht wiedererrichtet ist.

Geldspenden sind aber willkommen:

Zahlungsgrund: "Bücherbaum"
Förderverein Forscherpark e.V.
DE 44 1504 0068 0688 500800, Commerzbank

Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.

 

Mit dem 1. Januar 2019 begann die BIWAQ-Förderrunde IV. Die Stadt Neubrandenburg hat sich beworben und wurde als einziger Standort in Mecklenburg-Vorpommern bestätigt. Wir freuen uns, die Arbeit bis Ende 2022 mit neuen Impulsen, Schwerpunktzielen und Themensetzungen weiterführen zu können. Sie finden das Projektbüro von NordStart NB im Reitbahnviertel, An der Hürde 1a. Hier ist ausreichend Platz, so dass vor Ort auch Workshops und Schulungen stattfinden können. Nicht ohne Grund heißt das Büro Kiez-Akademie, denn hier werden unterschiedlichste Bildungsangebote für Unternehmen, Vereine und Anwohner angeboten. Für Ideen und Wünsche sind die Projektmitarbeiter jederzeit offen. Schauen Sie doch mal vorbei!

Das Projektbüro "Lokale Ökonomie" finden Sie in der Eichhorster Straße 1.

BIWAQ-Projekt: NordStart NB

Liebe Neubrandenburgerinnen und Neubrandenburger, wir alle sind Bewohner einer Stadt. Und dennoch sind individuelle Quartiere wichtig, sie stiften Identität und schaffen Wohlfühlorte. Hier möchte man sich zu Hause fühlen, gerne leben, arbeiten und wohnen. Wir alle sind eine Stadt, doch stehen die Stadtgebiete vor unterschiedlichen Herausforderungen. Das BIWAQ-Programm des Bundesministeriums für Umwelt, Natur, Bau und Reaktorsicherheit soll helfen, im Programmgebiet „Soziale Stadt“ die lokale Wirtschaft zu stärken, durch Bildungsangebote Frauen und Männer im Erwerbsleben einzubinden und ihnen so eine neue Perspektive zu geben. Netzwerke zwischen Unternehmen und Vereine sollen beitragen, die Quartiere attraktiver zu gestalten und weiter zu entwickeln. Ich möchte Sie daher ermutigen mitzumachen, durch aktives Engagement zum Erfolg des BIWAQ-Projektes „NordStart NB“ beizutragen ob als Unternehmen, Selbstständige, Vereine oder Einwohner.
Silvio Witt - Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg

Was ist BIWAQ?

Mit BIWAQ können Kommunen Projekte mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) umsetzen.

BIWAQ steht für „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“.

Gefördert werden arbeitsmarktpolitische Projekte, die

  • die nachhaltige Integration von arbeitslosen Frauen und Männern über 26 Jahre in Beschäftigung fördern
  • zu einer Stärkung der lokalen Ökonomie beitragen
  • über die Verknüpfung mit weiteren Handlungsfeldern der integrierten Stadtentwicklung einen zusätzlichen Quartiersmehrwert bewirken und den innerstädtischen Zusammenhalt verbessern.

Was möchte NordStart NB erreichen?

Heranführung und Vermittlung in Arbeit und Bildung:

  • Durchführung von Bildungsangeboten zur Ermittlung und Förderung von Kompetenzen und Fähigkeiten
  • Erarbeitung einer individuellen Integrationsstrategie
  • Integration in Arbeit und abschlussorientierte Bildung
  • Übergangsbegleitung nach erfolgreicher Integration

Steigerung der Attraktivität des Quartiers:

  • Verbesserung des Quartiersimages als Wirtschaftsstandort
  • Aktivierung von Unternehmen als Wirtschaftspartner der Quartiersentwicklung
  • Reduzierung gewerblicher Leerstände
  • Verbesserung der nachbarschaftlichen Beziehungen
  • Verstetigung bedarfsgerechter Angebote
  • Steigerung des gegenseitigen Verständnisses für kulturelle und soziale Vielfalt

Und wie erreichen wir das?

  • Förderung der persönlichen Qualifizierung von potenziellen Erwerbstätigen
  • Beratung von Unternehmen im Quartier
  • Schaffung von Möglichkeiten zum beruflichen Aufstieg
  • Ansiedlung und Vernetzung von klein- und mittelständischen Unternehmen
  • Ausbau bestehender Betreuungs- und Bildungsangebote
  • Unterstützung der bedarfsgerechten Arbeit von Vereinen und Verbänden
  • Mediation im Quartier

Unsere Mitarbeiter

Frank Fink

Projektmitarbeiter

Kiez-Akademie, An der Hürde 1a

0395 3588-213

Peter Rosner

Projektmitarbeiter

Kiez-Akademie, An der Hürde 1a

0395 3588-215

E-Mail: ed.bn1568555943-trat1568555943sdron1568555943@rens1568555943or.p1568555943

Monique Wahl

Projektmitarbeiterin

Kiez-Akademie, An der Hürde 1a

0395 3588-215

E-Mail: ed.bn1568555943-trat1568555943sdron1568555943@lhaw1568555943.m1568555943

Bianca Starck

Projektmitarbeiterin

Kiez-Akademie, An der Hürde 1a

0395 3588-219

E-Mail: ed.bn1568555943-trat1568555943sdron1568555943@kcra1568555943ts.b1568555943

Andreas Meenke

Projektleiter Lokale Ökonomie

Büro „Lokale Ökonomie“, Eichhorster Straße 1

Telefon: 0395 3588-216

E-Mail: ed.bn1568555943-trat1568555943sdron1568555943@ekne1568555943em.a1568555943

Partner

nb
keg